15 Reise-Mythen

Jeder, der schon einmal gereist ist, darüber nachgedacht hat, zu verreisen oder sich über eine bevorstehende Reise unterhalten hat, wird irgendwann mindestens auf eines der vielen Missverständnisse gestoßen sein, die sich im Zeitalter des großen Reisens und Tourismus entwickelt haben. Vom gemeinen Mythos, dass Handys Flugzeugabstürze verursachen bis hin zur perfekten Zeit, den Handel seines Lebens mit dem Kauf eines Flugtickets zu schließen: Wir haben die 15 größten Reise-Mythen gesammelt und erzählen euch, warum sie immer und immer wieder widerlegt werden.

1. Jetlag wird von Schlafmangel verursacht und kann durch gut dosiertes Einnehmen von Schlafmitteln verhindert werden

Entgegen der landläufigen Meinung wird der Jetlag nicht vom fehlenden Schlaf und noch weniger von der unkomfortablen Enge des Flugzeugs verursacht, sondern ist vielmehr auf den physikalischen Schock unseres Körpers hinsichtlich der Unterbrechung des 24-Stunden-Rhythmus zurückzuführen, wenn wir verschiedene Zeitzonen durchreisen. Der 24-Stunden-Rhythmus, volksläufig auch als innere Uhr bekannt, reguliert unsere Schlaf- und Essgewohnheiten und wird hauptsächlich von externen Faktoren aus unserer Umwelt wie z.B. dem Hell-Dunkel-Zyklus von Tag und Nacht gesteuert. Während Schlafmittel Ihnen helfen werden, im Flugzeug etwas zur Ruhe zu kommen, werden sie nicht die Symptome des Jetlags lindern und können manchmal sogar Ihre Erholung vom Jetlag verzögern. Der beste Weg, mit einem Jetlag umzugehen, ist, sich schnellstmöglich an den Alltag vor Ort anzupassen.

 

2. Günstigere Tarife für Flugtickets, wenn sie Monate im Voraus gebucht werden

Airlines aktualisieren ihre Angebote kontinuierlich, veröffentlichen ihre Pauschalangebote aber immer nur etwa 2 bis 3 Monate vor dem Abflug. Dies schließt die weit verbreitete Meinung aus, dass die beste Zeit, einen Flug zu buchen, 6 bis 12 Monate im Voraus ist. Hier kann es einem passieren, dass man deutlich mehr für ein Ticket bezahlt als wenn man mit dem Buchen noch etwas länger gewartet hätten

3. Last minute Flugticket sind die billigsten, die man bekommen kann

Gemeinhin glaubt man, dass Airlines mit Last Minute Tickets versuchen,  leere Plätze zu füllen, und diese deshalb sehr günstig sind. In der Tat wissen Airlines aber ihre Preise zu steuern, insbesondere wenn der Flug während der Hochsaison geht oder ein beliebtes Ziel ansteuert. Die beste Zeit, einen Flug zu buchen, ist ca. 6-8 Wochen vor dem Abflug.

 

4. Touristen sind leichte Ziele für Taschendiebe und andere Kleinkriminelle

Ob Sie es glauben oder nicht: Kleinkriminelle und opportunistische Rebellen warten nicht darauf, den nächsten Touristen auszurauben. Manche größere Städte haben eine größere Kriminalitätsrate – jedoch haben es  Verbrecher selten nur auf Touristen abgesehen. Touristen sind leicht zu erkennen und dadurch vielleicht als Zielpersonen prädestiniert, jedoch kann man Überfällen oder Übergriffen vorbeugen, indem man vorsichtig bleibt und seine Besitztümer nicht unnötig zur Schau stellt. Denn Kriminelle suchen normalerweise nach den einfachsten Opfern, was nicht bedeutet, dass die Überfälle nicht immer nur Touristen treffen. Außerdem wird immer dazu geraten, im Dunkeln nicht in einsamen Gegenden herumzuspazieren, in größeren Menschenmengen und an U- und S-Bahn-Stationen, Bahnhöfen und Flughäfen immer wachsam zu sein sowie sein Hab und Gut immer nah am Körper mit sich zu führen oder sicher in der Unterkunft zu verwahren. Manche Hotels bieten sogar den Service, Sie zu kontaktieren, wenn Sie nicht zu einer vereinbarten Zeit zurück sind.

5. Englisch wird überall auf der Welt gesprochen

Englisch gilt zwar als Weltsprache aber es gibt weiterhin viele exotische Länder, in denen kein Englisch gesprochen wird. Reist man tiefer in das Land hinein, in ländliche Gebiete, so erlebt man häufig ursprünglichere Gegenden, in denen die Wurzeln der Einheimischen noch fest verankert sind. Hier ist der Erwerb der englischen Sprache häufig erst das letzte Element der Urbanisierung, die langsam um sich greift. Tatsächlich kann nur etwa ein Drittel der Weltbevölkerung Englisch sprechen, was es sehr wahrscheinlich macht, dass man auf der Welt noch viele Regionen findet, in denen die englische Sprache nicht verstanden wird. Aber lassen Sie sich dadurch nicht vom Reisen abhalten; allein wenn Sie den Willen zeigen, mit den Einheimischen zu kommunizieren, werden Sie schöne und einzigartige Begegnungen mit Einheimischen haben, die Sie normalerweise herzlich empfangen.

6. Eine Lücke im Lebenslauf, die auf Reisen zurückzuführen ist, beeinflusst Ihre beruflichen Möglichkeiten

Eine Lücke im Lebenslauf muss nicht immer schlecht sein: Haben Sie eine längere Reise gemacht, können Sie auch beruflich davon profitieren. Denn viele Unternehmen betrachten Reisen als eine gute Investition in die Bildung und haben Interesse an Mitarbeitern, die schon etwas von der Welt gesehen haben. Achten Sie darauf, in Ihren Lebenslauf einige Skills oder auch Berufserfahrung einzubringen, die Sie während des Reisens erworben haben. Denn Sie haben während Ihrer Reise viel neues Wissen erworben, einzigartige Erfahrungen gemacht und die Möglichkeit gehabt, die Welt aus anderen Perspektiven zu betrachten – die meisten Arbeitgeber bewerten dies als großen Pluspunkt für jeden Arbeitsplatz.

7. Reisen ist ein teurer Luxus, den nur wenige sich leisten können

Reisen war früher ein teurer Luxus, welchen nur die Reichen genießen konnten. Doch heute hat es sich zu einer Erfahrung entwickelt, die sich mit der richtigen Vorbereitung fast jeder leisten kann. Das Sparen für eine Reise ist mit dem Sparen für eine größere Investition oder in eine Erfahrung vergleichbar und sollte auf die gleiche Weise angegangen werden. Aber auch wenn Sie nicht viel Geld zur Seite gelegt haben, sind erschwingliche Reisen möglich. Mit Couch Surfing Unterkünften, Hostels, Pensionen und sogar günstigen Hotelangeboten sind erschwingliche Übernachtungsmöglichkeiten in behaglicher Umgebung gegeben. Wenn Sie nicht genügend Zeit zum Sparen hatten oder einfach die nähergelegenen Regionen erkunden möchten, ist Car Sharing auch immer eine Option!

8. Im Ausland ist das Handeln von Bedeutung

Man sagt, dass Händler und Verkäufer einen Touristen schon aus 1 km Entfernung erkennen. Aber das bedeutet nicht zwingend, dass sie den Preis verdoppeln um einen Vorteil aus Ihrem Touristenstatus zu ziehen. Auch wenn Feilschen manchmal ein lustiger und spannender Bestandteil Ihrer Begegnung mit den Einheimischen ist, ist es nicht immer notwendig. Genießen Sie entweder die Freude am Handeln oder zahlen Sie einen oder zwei Euro extra, wenn Sie es sich leisten können – wer weiß, ob Sie nicht damit dem Händler die Möglichkeit geben, seiner Familie am Abend ein sättigendes Essen zu bieten.

9. Ihr Handy wird den Absturz eines Flugzeugs verursachen

Es ist zwar richtig, dass Handys und andere elektronische Geräte die Flugzeugsignale stören, jedoch verursachen sie nicht das Versagen anderer Flugzeugsysteme oder Abstürze. Tatsächlich hat die Federal Aviation Administration, kurz FAA, vor kurzem angekündigt, dass bald neue Technologien vorhanden sein werden. Diese werden ermöglichen, dass die Passagiere künftig sowohl während des Starts und der Landung als auch während des Flugs ihre Geräte nutzen können. Doch bis die neue Technologie vorhanden ist, gehört es für einen Fluggast zu den guten Manieren, die Vorschriften der Fluggesellschaft zu beachten.

10. Das Flugzeug ist eine keimverseuchte Kapsel, die Sie krank machen kann

Gemeinhin sind die Menschen davon überzeugt, dass das System der Luftversorgung in Flugzeugen die ideale Brutstätte für Krankheiten ist. Was viele nicht wahrnehmen ist, dass die Luft nicht nur recycelt, sondern auch gefiltert ist. Dennoch können Sie auf Reisen durch die Müdigkeit und die veränderte Umgebung anfälliger für Krankheiten sein. Denken Sie also daran, viel zu trinken und waschen Sie regelmäßig Ihre Hände.

11. Kommen Sie früh und vermeiden Sie den Massenandrang

Diese Philosophie ist wahrscheinlich einer der bekanntesten Mythen überhaupt. Zwar scheint die Idee ganz gut zu sein, aber sie verliert ihre Effizienz dann, wenn alle diesen Gedanken haben. Um die Wahrheit zu sagen: Es ist doch so, dass beliebte Attraktionen immer die Massen anziehen, unabhängig davon, wann Sie dort ankommen. Aber wenn Sie weiterhin danach bestrebt sind, die beste und ruhigste Zeit für Ihren Besuch herauszufinden, ist anzuraten, dass Sie die Einheimischen oder das Hotelpersonal danach fragen.

12. Pauschalreisen sind immer die beste Möglichkeit, ein Land zu erleben

Viele Leute glauben, dass es das authentischste Erlebnis ist, das Land in seiner natürlichen und spontanen Pracht kennenzulernen. Während Sie so ein Gefühl dafür bekommen, wie die Einheimischen ihre Stadt erleben, werden Sie meistens die Möglichkeit verpassen, die touristischen Attraktionen zu besichtigen und interessante Fakten über die Stadt zu erfahren, die Stadtführer und Einheimische Ihnen erzählen könnten. Wenn Sie eine Stadt in all ihrer Fülle erleben möchten, sollten Sie beides ausprobieren. Verbringen Sie ein paar Tage als Tourist in der Stadt mit Busrundfahrten und allem Drum und Dran und werden Sie anschließend abenteuerlustiger, um alles noch einmal auf eigene Faust zu entdecken!

13. Wasser in Flaschen ist immer eine sichere Ware

Wenn Sie an exotischen Reisezielen unterwegs sind oder vor dem Leitungswasser gewarnt wurden, ist es immer sicherer, Mineralwasser aus der Flasche zu trinken. Dennoch ist auch nicht alles Wasser aus der Flasche sicher, da manche Marken ihre Flaschen in nahegelegenen Quellen abfüllen, die vielleicht sauberer sind als das Leitungswasser, aber dies nur marginal. Prüfen Sie immer, wenn Sie Wasser kaufen, dessen Quelle und sichern Sie sich bei Einheimischen ab, ob dies wirklich eine glaubwürdige Marke ist.

14. Kaufen Sie niemals Essen von Straßenverkäufern

Diese Warnung scheint ein guter Rat zu sein und an manchen Reisezielen trägt er wahrscheinlich eine wahre Perle der Weisheit, aber in manchen Städten gehört es zu den authentischen Erlebnissen, das auf der Straße angebotene Essen auszuprobieren. Es ist immer gut, dabei seinen eigenen Verstand zu nutzen, wenn Sie ein Gericht auswählen – unabhängig davon, wo auf der Welt Sie sich gerade befinden. Aber seien Sie dabei nicht zu ängstlich und probieren Sie die regionalen Delikatessen oder machen Sie ein “Einmal-im-Leben-Erlebnis”, während Sie auf Reisen sind. Von Hot Dogs in New York City hin zu der abenteuerlicheren chinesischen Küche in Peking – trauen Sie Ihren Instinkten (und dem Rat der Einheimischen), bevor Sie sich für einen Snack auf der Straße entscheiden.

15. Duty Free hat die besten Angebote

Leider gilt diese allgemein bekannte Regel nur für Waren, die normalerweise hoch besteuert sind. In den meisten Fällen sind die Preise der Produkte, die in Duty Free Shops und allgemein am Flughafen verkauft werden, eher doppelt – wenn nicht dreifach – so hoch wie im “normalen Leben”. Also passen Sie auf, was Sie dort kaufen.   
 

Unabhängig davon, was die Leute zum Thema Reisen sagen, kann nicht behauptet werden, dass jeder Tourist ein Reiseziel auf individuelle und einzigartige Weise erlebt. So sollten Sie während Ihrer Reise manchmal die Ratschläge von Reiseerfahrenen annehmen, aber auch Ihre eigenen Erfahrungen machen. Vor allem aber genießen Sie Ihre Zeit im Ausland sicher und behalten Sie Ihre persönlichen Wünsche im Auge!

Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!