8 Wege, das Oktoberfest ohne Alkohol zu genießen

8 Wege, das Oktoberfest ohne Alkohol zu genießen

Auf zur Wiesn! Auch wenn hier jährlich etwa 7 Millionen Liter Bier konsumiert werden, ist die Wiesn dennoch eine sehr familien-freundliche Veranstaltung und für jeden geöffnet. Überraschenderweise ist das Oktoberfest aber nicht nur da, um die goldene Flüssigkeit zu feiern. Kinder, Familien und jeder andere, der Bier nicht so gerne mag, können an diesem Fest teilnehmen. Lesen Sie weiter, um 8 Wege kennenzulernen, die Wiesn auch ohne Alkohol zu erleben!

Manch eine_r wird sagen „Warum zur Hölle sollte ich das Oktoberfest besuchen ohne eine Maß Bier zu trinken?!“, andere werden Ihnen erzählen, dass dieses Event hauptsächlich eine bekannte und freundliche Veranstaltung ist, mit dem Ziel, bayrische Traditionen zu feiern. Sie sind sich immer noch nicht sicher, ob es sich lohnt, den Weg nach München anzutreten? Wir sagen dazu, einfach machen! Fahren Sie hin, erleben Sie das Fest und machen Sie sich ein eigenes Bild. Im Folgenden ein paar Tipps, diese 2 Wochen zu genießen...

Das Oktoberfest anders feiern!

Die Tracht tragen

Wenn da eine Sache ist, die Sie auf jeden Fall tun sollten: Schmeißen Sie sich in Dirndl und Lederhosen! Diese Kleidungsstücke sind das Must-have für die Wiesn. Early-birds haben die besten Chancen auf eine schöne Tracht, sind die Regale doch schnell ausverkauft. Unser Tipp: Nicht direkt vor dem Oktoberfest nach einem Outfit schauen, in der Nebensaison sind diese häufig günstiger. Zusätzlich gibt es auch viele Accessiores wie Hüte, Schmuck, Gürtel, Schuhe... alles bayrisch angehaucht und damit ideal für die Wiesn.

Zünftig essen

Wer statt einer Maß Bier Lust auf eine deftige Mahlzeit hat, ist hier genau richtig. Das Oktoberfest bietet den idealen Rahmen, allerhand süddeutsche Speisen kennenzulernen und zu probieren. Zum Beispiel Hendl, Brezn, Schweinshaxen, Würstchen, Knödel... alles dabei!

Deutsches Liedgut

Endlich ein Ort, an dem man in lebendiger Atmosphäre ganz ohne Scham all seine deutschen Lieblingslieder trällern kann! Oder traditionell bayerische Lieder (deren Texte man vorher kurz lernen sollte), die einen noch tiefer in die bayerische Kultur eintauchen lassen.

Die größte Kirmes der Welt

Die Theresienwiesen werden in den 2 Wochen des Oktoberfestes in eine riesige Kirmes umgebaut, sie wird sogar als größte der Welt gehandelt: um die 200 Karussells werden jedes Jahr aufgestellt und es kommen ca. 6 Millionen Besucher. Die wohl berühmtesten Fahrgeschäfte sind das Riesenrad und die Hexenschaukel. Manche Karussells stammen sogar noch aus dem 19. Jahrhundert.

München besuchen

München, Heimatstadt der Wiesn, ist die Hauptstadt von Bayern und hat knapp 1,5 Millionen Einwohner. Natürlich bietet München auch eine Reihe anderer Orte, die durchaus einen Besuch wert sind. Wir empfehlen das Rathaus am Marienplatz (tolle Architektur), den Englischen Garten (einer der größten Parks der Welt innerhalb einer Stadt), die Frauenkirche oder das Deutsche Museum. Oder statten Sie einfach mal unserer neuen Sprachschule in München einen Besuch ab. Wir würden uns sehr freuen!

2 Wochen Party

Die Wiesn ist sehr bekannt, weltweit. Und dies beschert uns 2 volle Wochen Party. Auch außerhalb des Festes gibt es viele Konzerte und Veranstaltungen. Wer es traditioneller mag, kann sich den Festumzug anschauen. Selbst Kneipen und Gasthäuser heißen in dieser Zeit auch Gruppen willkommen.

Bayern entdecken

Bayern bietet neben München eine Reihe toller Landschaften. Das Bundesland im Süden bietet vor allem Berge und Natur und dies in atemberaubend! Sollten Sie also mit den Bayern auf dem Oktoberfest feiern, dürfen Sie auf keinen Fall die wunderbare Region verpassen!

Bayerisch lernen

Hier ein paar Wörter, die man können sollte...

Grüß Gott / Servus: Hallo
Pjiaddi: Tschüss
Bia: Bier
Minga: München
Wiesn: Oktoberfest

Wussten Sie schon? - 7 historische Fakten über das Oktoberfest

  • Das erste Oktoberfest fand am 17. Oktober 1810 statt.
  • Es geht auf die Hochzeit von König Ludwig dem 1. von Bayern und Therese von Sachsen-Hildburghausen zurück. Mit jedem Hochzeitstag wurde dieses Fest wiederholt.
  • Das Gelände, auf dem das Oktoberfest stattfindet, heißt Theresienwiese. Wir erinnern uns an There von Sachsen-Hildburghausen? Es ist ihre Wiese. Von Theresienwiese kommt auch die Bezeichnung Wiesn.
  • 1872 haben die Organisatoren des Festes beschlossen, die letzten Sommertage zu nutzen und haben den Beginn des Oktoberfestes in den September geschoben. Damit es weiterhin das Oktoberfest bleiben konnte, wurde es bis zum ersten Oktoberwochenende verlängert.
  • In den 1920ern wurde nur in München gebrautes Bier serviert. Kein Bier aus einer anderen Region durfte angeboten werden. Jedes Zelt auf der Wiesn gehört zu einer Münchner Brauerei (Augustiner, Löwenbräu, Paulaner...)
  • Erst in den 50ern wurde das Fest zum ersten Mal durch den Bürgermeister um Punkt Mittag am ersten Samstag der Wiesn eröffnet.
  • Seit 2010, dem 200. Jubiläum der Wiesn, gibt es am Südende einen Bereich, in dem die Geschichte des Festes erzählt wird. Dieser Bereich heißt Oide Wiesn und der Eintritt beträgt 3 Euro.

So, nach all unserem Input sind Sie nun mit der Planung an der Reihe! Die offizielle Website zum Oktoberfest gibt es hier: Oktoberfest 2015

Und für die ganz Mutigen haben wir hier noch ein Schmankerl der bayrischen Musik:

Online
Sprachkurse

Lerne Sprachen effektiv und ganz komfortabel von zu Hause aus mit echten Lehrern!

Zu den online Sprachkursen

Und 5 % Treuerabatt auf die nächste Sprachreise sichern!