Der Name Sprachcaffe

Warum haben wir uns eigentlich für den Namen Sprachcaffe entschieden?

Erfahre mehr über unsere Namensherkunft »

Nur noch wenige Plätzefrei. Buche jetzt deine Sprachreise in den Herbstferien!

Erhalte 10 % Rabatt auf deine Schülersprachreise nach London

Sprachcaffe oder Sprachcafé - wo bin ich richtig?

Seit einiger Zeit scheint es, als würden "Sprachcafés" regelrecht aus dem Boden schießen, wohingegen Sprachcaffe als Veranstalter für Sprachreisenbereitsseit über 35 Jahren (1983) existiert. Klar, dass hier eine gewisse Verwechslungsgefahr besteht, insbesondere weil Sprachcaffe in der deutschen Sprache ja nicht die gewohnte Schreibweise ist. Wir erklären kurz, was es mit uns und den „neuen“ Sprachcafés auf sich hat und welche der beiden Einrichtungen welchen Zweck verfolgt.

Sprachcaffe mit doppel-f und e

Das sind wir. Wir heißen Sprachcaffe mit doppel-f und einem e. Der Ursprung dieses Wortes findet sich in unserem Konzept, Sprachen in entspannter Atmosphäre in dem Land zu lernen, wo sie gesprochen werden – wie in einem „caffé linguístico“. Da unsere Gründer aus Italien stammen, setzt sich unser Name aus dem deutschen „Sprach“ für Sprache und dem italienischen „caffè“ für Kaffee zusammen. Man trifft sich auf einen Kaffee, um sich auszutauschen und gemeinsam Sprachen zu lernen. Kaffee ist hierbei allerdings eher ein Symbol für die kommunikative und lockere Atmosphäre, die wir in unseren Sprachschulen weltweit pflegen. Wir von Sprachcaffe glauben, dass das Erlernen einer Sprache mit trockenem Theorieunterricht nicht optimal funktioniert; es ist wichtig, das Erlernte unverzüglich in der Praxis anzuwenden.

Was machen Sprachcafés?

Universitäre Sprachcafés: für Studenten, die sich in lockerer Atmosphäre treffen, um sich in anderen Sprachen zu unterhalten.

Sprachcafés wohltätiger Organisationen: Weitaus bekannter ist der Begriff in Verbindung mit den häufig von wohltätigen Organisationen ins Leben gerufenen Sprachcafés, die als Orte dienen, an denen sich Flüchtlinge ganz ungezwungen treffen, ein paar schöne Stunden verbringen und nebenbei die Sprache lernen können. In Hessen und Rheinland-Pfalz werden diese Cafés von den Teachers on the Road unterstützt, einem Projekt, dass – wie der Name schon sagt – den Flüchtlingen, die gerne Deutsch lernen möchten, "Teachers" unentgeltlich zur Seite stellt und Deutschkurse für wirtschaftlich Bedürftige organisiert.

Erfahre mehr über uns und unsere Produkte!

Jetzt Kontakt aufnehmen »