Tipps für internationale Studenten, die in einem fremden Land ankommen

Ein Studium im Ausland ist eine aufregende Gelegenheit für Studierende. Das Leben in einem fremden Land verändert deine Perspektive und dein Verständnis für andere Kulturen. Du hast die Möglichkeit, Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt zu treffen, etwas über ihre Kulturen zu lernen und Erfahrungen zu sammeln.

Diese großartige Erfahrung bringt jedoch auch Schwierigkeiten mit sich. Die Suche nach dem perfekten Kurs, der Universität, der Unterkunft und dem Studium im Ausland kann sehr schwierig sein. Hier sind einige Tipps für internationale Studierende, die in einem anderen Land studieren möchten.

Lerne die Sprache

Es kann sein, dass die Menschen in dem Land, in das du ziehst, nicht dieselbe Sprache sprechen wie du. Es ist immer gut, vorbereitet zu sein und einige grundlegende Wörter zu kennen. Lerne, wie man sich begrüßt, und einige einfache Sätze, die dir helfen, dich mit den Einheimischen zu verständigen.

In Frankreich ist es üblich, "Bonjour" zu sagen, wenn man jemanden anspricht, und man könnte beleidigt sein, wenn man das nicht tut. Wenn du die Sprache lernst, fällt es dir leichter, dich in die Menschen zu integrieren und deinen Aufenthalt im Ausland zu erleichtern

Halte etwas Bargeld zur Hand

Digitale Zahlungen und Überweisungen sind vielleicht nicht überall beliebt. Gehe auf Nummer sicher und nimm etwas Bargeld mit. In vielen europäischen Städten werden Transaktionen in Geschäften und Restaurants noch immer mit Bargeld abgewickelt. Außerdem kann es schwierig werden, wenn es ein Problem mit dem Internet gibt und du Anwendungen wie Apple Pay oder GPay verwendest. Das Mitführen von Bargeld gibt dir ein sicheres Gefühl, wenn du etwas bezahlen möchtest.

High School Aufenthalt

Beschreite deinen ersten Schritt in die Unabhängigkeit während deines High School Aufenthalts im Ausland!

Starte dein High School Jahr

Wissen über öffentliche Verkehrsmittel

Wenn du in einer fremden Stadt lebst, musst du in der Lage sein, das öffentliche Verkehrssystem zu benutzen. Öffentliche Verkehrsmittel sind in der Regel das billigste und am besten angebundene Verkehrsmittel, vor allem in Großstädten. In vielen Städten gibt es Annehmlichkeiten wie Fahrkarten und Studentenrabatte, die den Alltag erleichtern und auch Geld sparen helfen.

Um einen Vorsprung zu bekommen und zu vermeiden, dass du dich in den ersten Tagen verloren fühlst, solltest du dich über die Transportmöglichkeiten in der Stadt, in die du ziehst, informieren.

Lade dir lokale Apps herunter

In vielen Städten gibt es lokale Apps, die für Essenslieferungen, Taxis und andere Dienstleistungen beliebt sind. Suche vorher nach ihnen und lade sie auf dein Smartphone herunter. In Deutschland sind Anwendungen wie Wolt und Lieferando beliebter als Uber Eats. Auch in London werden Anwendungen wie Bolt und Free Now gerne genutzt. City Mapper ist eine Alternative zu Google Maps und funktioniert in vielen europäischen Städten gut.

Nimm deine Dokumente mit

Als internationaler Student musst du eine Vielzahl von Dokumenten mit dir führen: Von deinen Schulzeugnissen bis hin zu deinen Ausweispapieren ist es besser, wenn du eine Kopie davon mitnimmst. Diese Kopie kann sich am Flughafen oder an der Universität als nützlich erweisen, wenn du sie zu Verwaltungszwecken vorlegen musst. Mit einer gedruckten Kopie deiner Dokumente bist du auf jeden Notfall vorbereitet und haben ein Backup, falls du digital gestrandet bist.

Halte einen Notfallkoffer bereit

Wenn du zu den Menschen gehörst, die leicht krank werden oder Allergien haben, solltest du deine Medikamente bei dir tragen. Es ist immer gut, wenn du eine Notfallausrüstung hast. Das Set kann Erste-Hilfe-Artikel wie Pflaster und grundlegende Medikamente wie Antibiotika, Antihistaminika, Antiseptika und andere Medikamente für deinen Gesundheitszustand enthalten. Es kann schwierig sein, sich mit den Krankenhäusern und dem medizinischen System eines anderen Landes vertraut zu machen, daher ist dieses Set im Falle eines medizinischen Notfalls sehr nützlich.

Sofern du zu den Menschen gehörst, die leicht krank werden oder Allergien haben, solltest du deine Medikamente bei dir tragen. Es ist immer gut, wenn du eine Notfallausrüstung hast. Das Set kann Erste-Hilfe-Artikel wie Pflaster und grundlegende Medikamente wie Antibiotika, Antihistaminika, Antiseptika und andere Medikamente für deinen Gesundheitszustand enthalten. Es kann schwierig sein, sich mit den Krankenhäusern und dem medizinischen System eines anderen Landes vertraut zu machen, daher ist dieses Set im Falle eines medizinischen Notfalls sehr nützlich.

Das wichtigste zum Schluss: Sei aufgeschlossen

Der wichtigste Tipp für einen unvergesslichen Auslandsaufenthalt ist die Aufgeschlossenheit. Sei offen dafür, neue Leute kennenzulernen, neue Gewohnheiten zu lernen und dich auf Veränderungen einzustellen. Die Stadt, in die du ziehst, kann sich stark von deiner Heimatstadt unterscheiden. Sei auf den Kulturschock vorbereitet und sei auch bereit, diese erstaunlichen Unterschiede zu erleben.

Dein Sprachaufenthalt im Ausland wird zu einem großen Abenteuer, wenn du auf die Veränderungen vorbereitet bist und der Welt da draußen gegenüber aufgeschlossen bist. Schließe großartige Freundschaften, iss Essen aus aller Welt und schaffe großartige Erinnerungen während deines Auslandsstudiums.