Traditonelle Weihnachtsgerichte rund um den Globus

Weihnachten ist nicht nur die Zeit der Besinnlichkeit, sondern auch die Zeit des Schlemmens – seien es die selbstgebackenen Plätzchen, der Truthahn oder der Glühwein. Wenn wir ganz ehrlich sind, ist dies nicht die Zeit, um die Kalorien zu zählen. Und das ist auch gut so, denn es gibt so leckere Rezepte, die man während der Weihnachtszeit ausprobieren muss. Wie wäre es denn, wenn du über die Feiertage mal deine Familie und Freunde mit einem Weihnachtsgericht aus einer anderen Kultur überraschst? Denn Weihnachten wird nicht nur von Land zu Land unterschiedlich gefeiert, sondern auch das Weihnachtsessen kann ganz unterschiedlich ausfallen. Diese kulinarische Tradition in den einzelnen Ländern ist zudem auch ein wichtiger Bestandteil der Feierlichkeit. Von Schweden zu Japan bis nach Australien. Sprachcaffe hat eine Liste von den leckersten traditionellen Gerichten zusammengestellt, die sich lohnen nachzukochen. Bekomme einen exklusiven Einblick über die verschiedenen Weihnachtsgerichte rund um den Globus.

Schweden

In Schweden wird Weihnachten nach der Smörgåsbord-Art gefeiert. Dieses traditionelle Weihnachtsgericht findet nach dem Julbord statt. Das bedeutet, dass die Weihnachtsgerichte und alkoholischen Getränke in Form eines Buffets serviert werden. Das Buffet bestehen aus kalten Gerichten wie eingelegetem Hering, Schinken, Lachs und Fleischbällchen. Außerdem wird  Brot, Leberpaste, Käse, Rote-Bete-Salat, Reispudding und Kohl serviert. Neben dem Essen trinken die Erwachsene auch gerne einen schwedischen Schnaps dazu. Wer keinen Schnaps mag, kann Julöl trinken, dies ist ein Weihnachtsbier. Aber auch Dessert wird gerne in Schweden nach dem Essen verzehrt wie Eisschokolade, Marzipan und Lebkuchen.

Japan

Die Japaner gehen gerne an Weihnachten zum Schnellrestaurant KFC. Diese Tradition ist so beliebt, dass die Einheimischen zwei Monate im Voraus ihre Bestellung dort aufgeben müssen. Der Ursprung dieser Idee kam von dem ersten KFC, der 1970 in Japan sein Geschäft eröffnete. Der Besitzer kam auf die Idee ein Weihnachts-Partyfass zu verkaufen, dass an das klassische amerikanischen Truthahn essen erinnert. Zuvor gab es keine Weihnachtstradition in Japan, deshalb wurde diese Tradition so zum Renner, dass sie bis heute angehalten hat. Neben Brathähnchen gibt es in diesem Fass auch einen Weihnachtskuchen.

Frankreich

In Frankreich wird das Weihnachtsessen in verschiedenen Gängen serviert. Zu jedem Gang wird ein verschiedener Wein getrunken. Am Anfang wird gerne ein Apparativ getrunken wie Dubonnet. Danach wird der erste Gang serviert, dies können beispielsweise Austern sein. Die Austern werden mit einem Eisbett serviert und mit Zitronenspalten angerichtet. Als Hauptgericht kommt dann gebratenes Rindfleisch oder einen kleinen Truthahn. Zu dem Fleisch wird auch Gemüse mit angerichtet. Was auf dem Weihnachtstisch auch nicht fehlen darf, ist eine Käse-Platte. Diese wird hübsch angerichtet und mit Brot serviert. Sie wird dann serviert, nachdem alle anderen Gänge vom Tisch geräumt wurden.  Als Dessert wird Bûche de Noël serviert, dies ist ein Kuchen, der oft mit winzigen "Pilzen" aus Baiser und anderen Leckereien verziert ist. Dieser sieht aus wie ein echter Baumstamm und soll an eine alte Tradition erinnern. Es gibt zahlreiche Geschmacksrichtungen wie Kastanie und Schokolade.

USA

Das traditionelle Weihnachstessen in der USA stammt ursprünglich aus England. Das Hauptgericht ist ein großer gefüllter Truthahn oder Schinken. Dazu werden oftmals Beilagen wie geröstetes Wurzelgemüse, Kartoffelpüree, Cranberrysoße und Bratensoße serviert. Ein typisches Getränk ist der Eierpunsch. Aber auch ein Dessert darf nicht fehlen. Die Amerikaner lieben es, anch dem Weihnachtsessen Plätzchen zu essen.  Die jüdische Bevölkerung, die in Amerika lebt, feiern kein Weihnachten. Deshalb gehen diese Bürger an diesem Tag oftmals in ein Chinesisches Restaurant, da diese Restaurants zum größten Teil offen haben an Weihnachten. 

Kolumbien

Auch in Kolumbien wird gerne leckeres Weihnachtsessen gekocht und am 24. Dezember gegessen. Am Anfang werden verschiedene herzhafte Gerichte serviert. Besonders häufig gibt es Lechona, dies besteht entweder aus einem Schwein, Schinken oder Truthahn, das mit Erbsen und Reis gefüllt werden. Gericht wie Tamales, Buñuelos, Empanadas oder Ajiaco dürfen auf dem Tisch an Weihnachten auch nicht fehlen! Tamales sind gefüllte und gedämpfte Maiskolben, Ajiaco ist ein Kartoffel-Hähnchen-Eintopf, Empanadas sind Maultaschen mit einer Käse- oder Fleischfüllung und Buñuelos sind frittierte Käseteigbällchen. Aber auch das Dessert darf nach den warmen Speisen nicht fehlen!  Besonders bekannt ist der Dessert Natilla. Dies ist ein Pudding, das mit Zimt und Milch gekocht wird. Aber das ist nicht der einzige Dessert den die Kolumbianer an Weihnachten anbieten, denn es gibt auch Manjar Blanco und Hojuelas. Der Manjar Blanco ist ein süßer Reiscreme und Hojuelas ein traditionelles Süßgebäck. Als Getränk wird gerne Canelazo getrunken, dies ist eine kolumbianische Art von Glühwein.

Polen

In Polen kommen insgesamt 12 verschiedene Gericht am Weihnachtstag auf dem Tisch. Die Anzahl der Gerichte richtet sich an die zwölf Monate und Aposteln. Um alle 12 Gerichte fertigzukriegen, wird mit den Vorbereitungen meist 2 Tage im Voraus begonnen. Damit alle 12 Gerichte auch gegessen werden können, wird davor nichts anderes gegessen. Getränke sind aber erlaubt. Teil der Gerichte sind z.B. panierte Krapfen, Brot, Bohnensuppe, Salate, gefüllte Eier und Rote-Bete-Suppe. Auf Fleisch wird in Polen am Weihnachtsabend verzichtet. Denn dies wird in den darauffolgenden Tagen gegessen. Diese Tradition kommt von der Fastenzeit. Demnach wird auch wenig Alkohol an Weihnachten getrunken.

Australien

Die Australier lieben es an Weihnachten Bier zu trinken. Da zu der Jahreszeit in Australien Sommer ist, werden gerne leichte Gerichte serviert wie z.B. Fisch. Garnelen und andere Meeresfrüchte sind z.B. in Australien ein beliebtes Weihnachtsessen. Aber auch der traditionelle Truthahn und Schinken wird an Weihnachten serviert, nur wird dies aufgrund der Temperatur kalt serviert. Auch das Dessert darf hier nicht fehlen. Besonders beliebt ist Pavola, dies ist ein Kuchen auf Baiser-Basis. Gefüllt ist dieser Kuchen mit Schlagsahne und garniert mit Früchten. Es eignet sich perfekt, um ein leichtes Abendessen abzuschließen.

Das war unsere Aufzählung von Weihnachtsgerichte rund um den Globus. Was isst du und deine Familie an Weihnachten? Schreib uns doch gerne eine Nachricht über Instagram und erzähle uns mehr über dein Weihnachtsfest!

Online
Sprachkurse

Lerne Sprachen effektiv und ganz komfortabel von zu Hause aus mit echten Lehrern!

Zu den online Sprachkursen

Und 5 % Treuerabatt auf die nächste Sprachreise sichern!