Die 10 besten Filme zum Französischlernen

Die 10 besten Filme zum Französischlernen

Je ne parle pas français – wer möchte nicht auch gerne Französisch können? Du suchst aber noch nach Möglichkeiten, die dich motivieren, beim Lernen am Ball zu bleiben? Nicht jedermanns Talent ist es, seine Nase stundenlang in Grammatikbücher zu stecken. Schon okay! Vielleicht sind deine Talente eher Popcorn und Netflix? Dann haben wir etwas für dich.

Einer der unterhaltsamsten und zugleich auch effektivsten Wege, eine Fremdsprache zu verbessern, ist nämlich Fernsehen. Klingt relaxt, ist es auch ziemlich. Schaue Filme einfach in ihrer französischen Originalversion, um dein Französisch zu trainieren – ob mit Untertitel auf Deutsch oder Französisch oder lieber ganz ohne, wenn du in der Sprache schon etwas fortgeschritten bist. 

Beim Sehen von französischen Filmen trainierst du nämlich gleich mehrere Sprachfähigkeiten auf einmal: Zuhören, Verstehen, Aussprache und auch die Schreibweise, wenn du Untertitel benutzt. Du brauchst nichts weiter zu tun, als dich zurückzulehnen, zu entspannen und in die Story einzutauchen. Ob du dabei jedes einzelne Wort verstehst, ist gar nicht wichtig. Bilder, Gestiken und Mimiken der Schauspieler und die Storyline an sich helfen, das Geschehen aus dem Zusammenhang zu verstehen. Unbekannte Vokabeln erklären sich im Laufe der Zeit immer mehr von selbst. Über manche Vokabeln wirst du bewusst nachdenken, andere merkst du dir sogar ganz unbewusst. Auch das allgemeine Gefühl für die Sprache verbessert sich, je öfter du französische Filme siehst. Wer hätte es gedacht? „Pauken“ und Unterhaltung geht in einem!

Ein weiterer positiver Side-Effekt vom Filmesehen in Originalsprache: Du musst dich nicht mehr über falsche Synchronsprecheraufnahmen und „Stimmen, die nicht zum Schauspieler passen“ aufregen, denn das lenkt von der eigentlichen Filmhandlung oft viel mehr ab, als unbekannte Vokablen oder Untertitel.

Kurz vorweg: Tipps, die verhindern, dass du verzweifelst

Regel Numero Uno beim Lernen von Fremdsprachen: Bitte hab‘ Geduld. Am Anfang überschaut man noch nicht alles und das ist ganz normal. Das Erlernen einer Sprache benötigt Zeit, damit Zusammenhänge zunächst klarer werden und sich später von alleine erschließen. Erinnere dich daran, wie ein kleines Kind sprechen und schreiben lernt. Dein Gehirn arbeitet auch nicht viel anders. Es benötigt einen Lernprozess, in dem du deine Fähigkeiten und Geschicklichkeiten im Laufe der Zeit verbesserst.

Eine Fremdsprache zu erlernen kann besonders mühsam sein, wenn man die falschen Lernmethoden verfolgt und keine Abwechslung und Dynamik ins Spiel bringt.Denn Sprachenlernen bedeutet weitaus mehr als das trockene Auswendiglernen von Vokabeln und Grammatikregeln. Zum Glück!

Eine Sprache ist verbunden mit einem Gefühl, mit Menschen, mit deren Sitten und Traditionen, mit Emotionen. Keine Frage – die beste Methode, eine Sprache zu lernen, ist daher, dies in dem Land zu tun, in dem sie gesprochen und gelebt wird. Auf einer Französischsprachreise (für Schüler oder für Erwachsene) zum Beispiel kommt man persönlich in Kontakt mit Einheimischen und hat gar keine andere Wahl, als die Sprache im Alltag anzuwenden – und das ständig – beim Einkaufen, in der Schule oder auf der Arbeit, im Gespräch mit Freunden.

Natürlich ist es den meisten nicht möglich, gleich nach Frankreich auszuwandern, um Französisch zu lernen. Trotzdem kann man seine Kenntnisse durch kulturelle Aktivitäten auch zu Hause trainieren: zum Beispiel beim Musikhören, Bücherlesen oder eben Filmeschauen.

Wusstest du eigentlich, dass manFranzösisch in 31 verschiedenen Ländernspricht? Noch mehr als französischsprachige Länder gibt es Dialekte und bestimmte Ausdrücke können in unterschiedlichen Regionen variieren. Wenn du dich für einen Auslandsaufenthalt entscheidest, denke also daran, dass du dich wahrscheinlich erst einmal an diese Tatsache gewöhnen musst und nicht alles so ist, wie es im Lehrbuch steht. Französische Filme können dir dabei helfen, denn die Schauspieler kommen oft aus unterschiedlichen Regionen und so kommst du mit verschiedenen Dialekten in Kontakt. Aber kommen wir jetzt zum interessanten Teil.

Die 10 besten französischsprachigen Filme

Wir zeigen dir die 10 besten Filme, um ganz einfach auf der Couch beim Netflixschauen Französisch zu lernen. Nur für das Popcorn musst du noch selbst sorgen. Ganz egal, ob du Anfänger oder Fortgeschrittener bist, oder ob du Komödien, Dramen, Action- oder Liebesfilme bevorzugst. Wichtig ist nur, dass du dir einen Film aussuchst, der dich interessiert und in deinem aktuellen Sprachniveau fördert.

Deshalb ist unsere Filmübersichtnach unterschiedlichen Sprachniveaus (von A1 bis C2) sortiert. Behalte dabei stets im Hinterkopf, dass es immer mal einen Dialog geben wird, den du nicht zu 100 % verstehst. Das musst du auch nicht, um weiteren Handlungen folgen zu können!

Französische Filme für Anfänger (A1- A2)

Wenn du noch ganz am Anfang mit dem Französisch stehst, stelle am besten Untertitel auf Deutsch ein. Zu Beginn erfordert es etwas Konzentration – stelle deine Aufmerksamkeit und deine Sinne auf die Probe! Nach und nach wirst du die Dialoge immer besser aufnehmen und ein Gefühl für die Sprache erhalten. Dabei merkst du dir schon automatisch einige Vokabeln. Hilfreich kann es auch sein, einen Film zu sehen, den man schon kennt. So muss man sich nicht darauf konzentrieren, die Handlung zu verstehen. Die besten Filme für Französisch-Anfänger sind unserer Meinung nach:

1. Asterix & Obelix: Mission Kleopatra (Asterix Mission Cléopâtre auf Französisch)

Dieser französische Klassiker darf auf unserer Liste auf keinen Fall fehlen. Er ist die Verfilmung des berühmten Comics Asterix und Obelix, weltweit bekannt und in unzählige Sprachen übersetzt. Wusstest du, dass er seinen Ursprung in den 60er Jahren in Frankreich hatte? Der Film spielt zu Cleopatras Zeiten, die letzte Königin und Pharaonin des alten Ägyptens im Jahre 51 bis 30 vor Christus.

2. OSS 117 – Der Spion, der sich liebte (Y OSS 117 Le Caire Nid d'Espion)

Ein weiterer französischer Klassiker, in dem sich Komödie, Spionage und Satire mischen. Der Hauptdarsteller spielt einen Spion à la James Bond, allerdings mit etwas mehr Humor. Die Handlung spielt in den 50er Jahren in Ägypten, als in Kairo gerade eine politische Krise herrschte.

3. Barcelona für ein Jahr (L'auberge espagnole)

Ein französischer Liebesfilm aus dem Jahr 2002 über das Leben eines jungen Franzosen, der ein Erasmus-Auslandsjahr in Barcelona absolviert. Der Film zeigt, wie Franzosen die spanische Kultur wahrnehmen, welche Vorurteile sie haben und, wie wichtig es für das Erlernen einer Fremdsprache ist, ein Auslandsjahr zu machen. Wenn auch du Interesse an einem Auslandsjahr, zum Beispiel in Frankreich oder Spanien, hast, schaue hier vorbei.

Französische Filme für ein mittleres Sprachniveau (B1-B2)

Wenn du bereits ein mittleres Sprachniveau von B1-B2 hast, sind deine Kenntnisse auf jeden Fall ausreichend, um Filme auf Französisch zu sehen. Du kannst auch französische Untertitel einstellen; das aufmerksame Lesen lenkt zwar ein bisschen vom Film ab, du nimmst aber Stimmen, Dialoge, Aussprache und Grammatik gleichzeitig auf. Zudem helfen Untertitel dabei, Wörter wiederzuerkennen, die du an der schnellen Aussprache vielleicht nicht auf Anhieb verstanden hast. Auch wenn du es nicht merkst, dein Gehirn nimmt dabei mehr auf, als du denkst.

4. Die fabelhafte Welt der Amélie (Le fabuleux destin d’Amélie Poulain)

Eine sehr symbolische und aussagekräftige Komödie, die 2001 die Kinokassen klingeln ließ und weltweit 140 Millionen US-Dollar einspielte. Der Film wurde in den European Film Awards mehrfach als bester Film und Jean-Pierre Jeunet als bester Regisseur ausgezeichnet. Der Film ist für jedes Alter geeignet und die Handlung ist leicht zu verfolgen, da sich Ereignisse und Dialoge recht langsam abspielen.

5. Der Vorname (Le prenom)

Der Vorname ist die Verfilmung eines Theaterstücks. Mit viel Humor und Witz zeigt diese französische Komödie, dass Ehrlichkeit in der Familie das Wichtigste ist. So kommen bei einem Abendessen die größten Jugendsünden und Geheimnisse der Familie und Freunde ans Licht. Wie diese Konversationen enden, kannst du dir sicher vorstellen. In einem einzigen Chaos, das du dir nicht entgehen lassen kannst, wenn du wirklich laut lachen willst. Ohne Zweifel ist dieser Film sehr amüsant und bestens geeignet, das Französischlernen unterhaltsam und einfach zu machen.

6. La Vie en Rose (La Vie en Rose/ La Môme)

La Vie en Rose ist ein französischer Geschichtsfilm, der von der Biographie Esith Piafs, eine der berühmtesten französischen Sängerinnen des 20. Jahrhunderts, erzählt. Die mit diversen internationalen Awards ausgezeichnete, französische Schauspielerin Marion Cotillard übernimmt die Hauptrolle.

7. Dinner für Spinner (Le diner de cons)

Eine von diesen französischen Komödien, die mit ihrer lustigen Handlung und Dialogen sicherstellen, dass die Unterhaltung beim Französischüben nicht zu kurz kommt und du so nicht die Aufmerksamkeit verlierst. Es ist die Verfilmung eines Theaterstücks, das über die Grausamkeit bestimmter Charaktere spöttelt.

Französische Filme für Fortgeschrittene (C1-C2)

Wenn du die französische Sprache erst einmal beherrschst, sind dir bei der Filmauswahl keine Grenzen gesetzt. Du wirst die Handlungen ohne Verzögerung und Probleme verfolgen können. Hier kommt unsere Auswahl!

8. Le jeu – Nichts zu verbergen (Le jeu)

Eine Komödie aus dem Jahr 2018 von dem Regisseur Fred Cavayé. Eine Gruppe Freunde ist zum Abendessen miteinander verabredet – der Abend wird zum Spiel und nimmt eine entscheidende Wendung, als sich die Freunde dazu entschließen, alle privaten Nachrichten offenzulegen. Das wiederum, bedeutet nichts Gutes für die anwesenden Paare.

9. Der Auftragslover (l'Arnacoeur)

Ein französischer Liebesfilm, der wirklich niemanden kalt lässt. Eine ordentliche Portion Humor und Flirts sorgen dafür, dass man eine Verbindung zu den Handlungspersonen herstellt und in die Story eintaucht. So wird es leicht, die Dialoge auf Französisch zu verfolgen.

10. Ziemlich beste Freunde (Intoucables)

Zu guter Letzt einer der weltweit besten Filme wegen seiner bewegenden Geschichte. In Frankreich wurde der Film drittbester Kassenschlager und Hollywood produzierte eine Neuauflage des Films mit „The Upside“. Beide Filme erzählen die Geschichte eines Gelähmten und eines kriminellen Senegalesen, der dessen Pflege übernimmt. Der Film verdeutlicht, wie zwei Personen aus völlig unterschiedlichen Welten es schaffen, so zu harmonieren, dass sie aus ihrer Freundschaft wieder Optimismus für das Leben schöpfen, trotz der individuellen Probleme, mit denen sie zu kämpfen haben.

Wir hoffen, in unserer Liste ist der ein oder andere Film für dich dabei. Dir fallen noch andere Filme ein, mit denen man gut Französisch lernen kann?

Lass es uns auf Instagram, Facebook oder Twitter wissen!

 

Du suchst nach weiteren Möglichkeiten, ganz einfach online von zu Hause aus dein Französisch zu verbessern? Dann haben wir noch ein paar Tipps zum Französischlernen online.

Online
Sprachkurse

Lerne Sprachen effektiv und ganz komfortabel von zu Hause aus mit echten Lehrern!

Zu den online Sprachkursen

Und 5 % Treuerabatt auf die nächste Sprachreise sichern!